das kleine make-over mit dem großen effekt


Nicht jeder Kunde möchte um sich zu verändern gleich neu bauen oder gar umziehen. Bestehende Räumlichkeiten können mit den richtigen Handgriffen modernisiert und in die Neuzeit gehoben werden. Keine Angst – hierfür muss man nicht gleich Wände und Böden herausreißen, sondern kann auch etwas kostensparender agieren.

Wie wir das in diesem Projekt gemacht haben und was das Ganze für eine Wirkung hat, seht ihr nachfolgend.

Viel Spaß dabei!

Kicker Zimmer

Der Kicker hat an Anziehung und Beliebtheit auch heutzutage nicht verloren und darf in kaum einem technologisch orientierten Unternehmen fehlen. Jedoch sind die entstehende Lautstärke und der Platz der hierfür benötigt wird oft ein Thema. Dieser Raum bietet daher eine Multifunktion. Er beherbergt den Kicker, ist gleichzeitig ein Stand-up Meeting Raum und bietet mit der vorhandenen Liegefläche auch einen abschließbaren Rückzugsort für Krankheitsfälle oder Schwangerschaftsruhe. Auch hier unterstützt uns die akustisch wirksame Tapete Buzzi Skin im angesagten Concrete-Look bei der Verbesserung der Raumakustik. Palettenmöbel aus dem Baumarkt schaffen Sitz- und Liegefläche und Lego-Bausteine schaffen Ablagefläche in Tischform und ein Podest für die in BacSac gepflanzten Grünpflanzen.

VORHER Kicker Zimmer

VORHER Kicker Zimmer

FINAL Kicker Zimmer

FINAL Kicker Zimmer

FINAL Kicker Zimmer

Empfangsbereich im Start-up Stil

Die vom Kunden gewünschte Lego-Wand die hier zum einen als Sitzecke im Empfangsbereich dient, der vorher quasi nicht vorhanden war und zum anderen als Raumteiler zu den sich dahinter befindenden 4 Arbeitsplätzen, wurde in schlichten Farben gehalten, um nicht zu erschlagen. Viel mehr braucht es nicht. Ein paar Sitzhocker, ein paar Grünpflanzen, das Firmenlogo und fertig ist der Empfangsbereich im Start-up Stil.

VORHER Empfangsbereich

FINAL Empfangsbereich

Kitchen Tunes

Um im Lego-Thema zu bleiben haben wir vom Schreiner in den klassischen Lego-Farben eine maßgefertigte Theke einbauen lassen und diese mit Sitzhockern von Ikea ergänzt. Auch hier hilft eine Grünpflanze beim positiveren Raumgefühl. Wollte man zuvor eine ganz neue Küche kaufen, hat diese Lösung es geschafft, den vorhandenen Bereich wieder attraktiver zu machen und ganz sicher kann man nun nicht mehr von der Hand weisen, dass man sich in einer IT-Company befindet.

VORHER Kitchen Tunes

FINAL Kitchen Tunes

Kleiner abgeteilter Open Space Arbeitsbereich

Um im Lego-Thema zu bleiben haben wir vom Schreiner in den klassischen Lego-Farben eine maßgefertigte Theke einbauen lassen und diese mit Sitzhockern von Ikea ergänzt. Auch hier hilft eine Grünpflanze beim positiveren Raumgefühl. Wollte man zuvor eine ganz neue Küche kaufen, hat diese Lösung es geschafft, den vorhandenen Bereich wieder attraktiver zu machen und ganz sicher kann man nun nicht mehr von der Hand weisen, dass man sich in einer IT-Company befindet.

VORHER Open Space Arbeitsbereich

FINAL Open Space Arbeitsbereich

Für weitere Impressionen aus unseren Projekten besucht unsere Instagram Seite. Für weitere Informationen zu diesem Projekt schreibt uns an christin@kaldma.de oder über unsere sozialen Medien.

Kontaktieren Sie mich


Ziegelstr. 3
76185 Karlsruhe

+49 721 668008-0

Newsletter